Wanderung auf der Seiser Alm

Wanderhotel PreidlhofWährend heute Jahr für Jahr Hunderte von Menschen auf die Seiser Alm pilgern, um die schöne Aussicht und den einmaligen Dolomitenblick zu genießen, glaubte man früher, dass die Alm nach Michaeli den Geistern und Hexen gehörte! Kaum einer traute sich nach dem 29. September noch auf die Alm, denn er könnte in die Hände von Geistern und Hexen geraten, die dort oben wilde Feste feierten und auf keinen Fall gestört werden wollten! Das Ziel unserer Seiser Alm Wanderung sind die Hexenbänke auf dem Puflatsch, welche als einzigartige Steinformationen bekannt sind und die Form von Sesseln mit Arm- und Rückenlehnen aufweisen. Von hier aus bietet sich uns eine wunderbare Aussicht auf das gesamte Südtiroler Eissacktal. Obwohl man heute natürlich weiß, dass diese Hexenbänke aus natürlichen Gründen entstanden sind, üben sie immer noch eine gewisse Faszination auf die Wanderer aus!

Wanderung zu den Hexenbänken auf Puflatsch

Mit dem Auto geht es vom Wanderhotel Preidlhof in Naturns nach Seis. Wir starten die Wanderung auf dem Parkplatz Puflatsch, danach geht es immer dem Wegweiser “Hexenbänke”  auf einem ebenen Forstweg entlang, bis wir zur Bergstation des Puflatsch-Liftes gelangen. Wir folgen weiter dem Wegweiser “Hexenbänke” und erreichen dann den Aussichtspunkt Puflatsch, von dort nehmen wir den Weg mit der Markierung 13, der uns direkt zu den Hexenbänken führt. Es gilt darauf zu achten, dass wir nicht links an den Hexenbänken vorbei marschieren, denn auch dort führt ein Weg entlang. Kurz vor den Hexenbänken treffen wir auf ein Hinweisschild, das uns den richtigen Weg weist. Wir machen eine kurze Pause und genießen den atemberaubendem Ausblick, bevor es den Steig Nr. 13 weiter bis zum AVS-Steig geht, diesen folgen wir bis zur Arnikahütte und dann weiter bis zur Puflatschhütte.

Für die gesamte Wanderung sollten an die 3 Stunden eingeplant werden. Einkehrmöglichkeiten  bieten die Bergstation Puflatsch sowie die Arnika- und die Puflatschhütte.

Leave a Reply